SWEETSPOT STUDIO
 
3384
post-template-default,single,single-post,postid-3384,single-format-standard,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-2.1.8,select-theme-ver-8.7,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,side_area_over_content,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Snack: Open Mic #03

 

Snack: Open Mic #03

Wie schafft Design Vertrauen?

 

Wir beantworten heute wieder eine Frage aus der Community und erklären, mit welchen Strategien und Design-Maßnahmen Marken Vertrauen aufbauen können.

 

Marken bauen das Vertrauen zu ihren Kunden und Stakeholder auf verschiedenen Wegen auf. Das Design spielt dabei eine wichtige Rolle, denn auch für Brands gilt: Der erste Eindruck zählt. Jede Branche hat bestimmte Erwartungen an Corporate Design, Tonalität oder Look and Feel, die erfüllt und auch konsistent über alle Kanäle und Kontaktpunkte beibehalten werden müssen.

 

Das User-Experience-Design (UX-Design) ist ein weiterer Schlüsselfaktor für Kundenvertrauen. Das reicht von intuitiver Nutzerführung ohne Verwirrungen und Unsicherheiten über die Visualisierung von Erfolgen bis hin zu den klassischen “Trust-Elementen” wie Zitaten, Kundenlogos oder Bewertungen.

 

Wer langfristig Vertrauen in seine Marke aufbauen will, sollte vor allem in den Bereich Content Marketing investieren. Mit den richtigen Inhalten und auf die Zielgruppe zugeschnittenen Formaten, können Marken ihr Know-how und ihre Kompetenz unter Beweis stellen und wiederkehrendes Publikum begeistern – und langfristig Vertrauen aufbauen. Mehr zu Content-Strategien, eigenem Storytelling und Medienprodukten hört ihr in diesem Podcast Deepdive.

 

In diesem Sinne wünschen wir euch ein vertrauensvoll entspanntes Wochenende!

 

 

Alle Episoden