SWEETSPOT STUDIO
 
1090
page-template-default,page,page-id-1090,theme-stockholm,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,woocommerce-no-js,select-theme-ver-6.1,ajax_fade,page_not_loaded,menu-animation-underline,side_area_over_content,,qode_menu_,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive
Title Image

Antworten auf deine Fragen

Was du zu Storytelling und Medienprodukten wissen solltest

Was sind Medienprodukte?

Medienprodukte sind die Verbindung von Inhalt, Form und geeignetem Medium zu einem Produkt. Medienprodukte ermöglichen Marken langfristig hohe Aufmerksamkeit und regelmäßige Kontaktpunkte um neue Kunden und Märkte zu erreichen.

 

Medienprodukte sind eine Mischung aus redaktionellem Format und Markenkommunikation, zum Beispiel Magazine, Blogs, Podcasts oder Video-Serien. Ihre Vorteile sind Standardisierung und hohe Skalierbarkeit. Einmal erstellt, können sie multipliziert und vermarktet werden, um langfristig immer wertvoller zu werden.

 

Dabei verbinden sie Ziele und Botschaften von Marken mit den Bedürfnissen und Interessen der Zielgruppe. Dadurch positionieren sich Marken in einem neuen Kontext und mit tiefen Inhalten, die Kompetenz und Know-how vermitteln sowie Lösungen und Bedürfnisse der Kunden adressieren. Ein Medienprodukt bietet dir damit die beste Plattform, um deiner Zielgruppe über Marketing- und Sales-Themen hinaus anschlussfähige Inhalte zu präsentieren, mit denen sie sich identifizieren.

Wie nutze ich Storytelling als Marke?

Storytelling bedeutet wörtlich übersetzt einfach “Geschichten erzählen”. Dahinter verbirgt sich eine Methode, um Wissen und Information mit einem Narrativ zu vermitteln. Die lange Tradition des Geschichtenerzählens greift auf Leitmotive, Metaphern, Symbole und rhetorische Mittel zurück, um Inhalte unterhaltsam und merkfähig zu transportieren.

 

Der Begriff wird im Marketing, digitalen Medien und der Unterhaltungsindustrie genutzt. In der Unternehmenskommunikation dient Storytelling dazu, die Aufmerksamkeit des Publikums zu bekommen, Botschaften einprägsam zu vermitteln und als Marke im Gedächtnis zu bleiben.

 

Storytelling verbindet einzelne Botschaften zu einer kohärenten Geschichte und bereitet diese Format-gerecht auf, in Texten, Bildern, Videos oder Audio. Je nachdem, für welche Zielgruppe und welches Medium Storys entwickelt werden, können diese einfach durch Anschauen, Lesen oder Zuhören konsumiert werden oder interaktiv eingebunden werden in Websites, Streaming-Angebote oder Virtual Reality-Anwendungen.

 

Das SWEETSPOT STUDIO bietet dir Expertise in diesen Bereichen und kreiert für dich maßgeschneiderte Inhalte und zeitgemäße Narrative, die dich mit deinen Kunden verbinden.

Was ist Content Creation?

Content Creation bezeichnet die professionelle Erstellung von Inhalten für bestimmte Medien. Es kann sich dabei um Texte, Designs, Bilder, Videos, Animationen oder andere Arten von Inhalt handeln.

 

In der vernetzten Aufmerksamkeitsökonomie von heute stehen Marken und Inhaltsschaffende vor der Herausforderung, regelmäßig hochwertige Inhalte zu kreieren, die sich auf Plattformen und im Wettbewerb zu Informations- und Unterhaltungsangeboten durchsetzen. Das macht erfolgreiche Content Creation zu einer Verbindung aus relevanten und aktuellen Inhalten, exzellentem Design und Format-gerechter Aufbereitung. Typische Einsatzbereiche für Content Creation sind die Pflege von Blogs, Magazinen, Websites, Social Media Kanälen, Podcasts oder anderen Medienprodukten.

 

Das SWEETSPOT STUDIO unterstützt Inhaltsschaffende und Marken dabei, großartigen Content und einzigartige Storys zu kreieren.

Was bedeutet Brand Positioning?

Bei der Markenpositionierung geht es darum, ein klares Bild einer Marke, eines Produkts oder einer Dienstleistung in den Köpfen der Zielgruppe zu verankern. Dafür kommen mehrere zum Einsatz, unter anderem Design, Marketing, Verpackung, Vertriebsunterstützung und klare Abgrenzung vom Wettbewerb.

 

Im Brand Positioning Workshop mit dem SWEETSPOT STUDIO definierst du den Kern deiner Marke, die Mission, Werte und USPs. Gemeinsam finden wir eine trennscharfe Abgrenzung vom Wettbewerb und Definieren Leistungen und Vorteile aus Perspektive deiner Kunden und des Marktes.

Was sind Zielgruppen Personas?

Personas (auch Buyer Personas genannt) repräsentieren deine Zielgruppe. Besonderer Fokus liegt auf den Bedürfnissen und Zielen der Zielgruppe, was dir bei der Entwicklung nutzerfreundlicher und erfolgreicher  Medienprodukte, Inhalte und Marketingstrategien hilft.

 

Während klassische Zielgruppen oft nur oberflächlich mit soziodemografischen Daten (Alter, Geschlecht, Wohnort, Job, etc.) beschrieben werden, stellen Personas idealtypische Kunden dar. Sie beinhalten Verhaltensweisen, Ziele, Wünsche, Medien-  und Kaufverhalten. Auf dieser Grundlage können bessere strategische und kreative Entscheidungen zur Ansprache der Zielgruppe getroffen werden.

 

Das SWEETSPOT STUDIO hilft dir dabei, inspirierende Personas zu erarbeiten und auf die Bedürfnisse deiner Kunden zu reagieren. Im Persona-Workshop stellen wir dir zudem konkrete Ableitungen der Personas für deine Content Strategie vor.

UI-Design / UX-Design

UX (User Experience) und UI (User Interface) Design sind entscheidende Disziplinen in der Entwicklung eines Medienprodukts. 

User Experience Design befasst sich mit allen Aspekten der Interaktion (der Erfahrung) eines Users mit einem Produkt, Unternehmen oder Service. Durch die Analyse von Kundendaten bestimmen UX Designer die Erwartungen, Wahrnehmungen und Reaktionen, die vor, während und nach der Nutzung dieses Produktes auftreten. Anhand der Asuwertung kann die Struktur und Funktionalität des Produktes stets verbessert und angepasst werden. Das Ziel von UX Design ist herauszufinden, wie Nutzer das Produkt verwenden und wahrnehmen, um ihre Ziele einfach  und intuitiv zu erreichen.

Das User Interface Design hingegen ist die Schnittstelle zwischen Mensch und Produkt. Ziel ist die Gestaltung einer intuitiven und benutzerfreundlichen Bedienoberfläche. Ein UI Designer ist zuständig für all das, was Nutzer in einem Interface sehen und womit sie interagieren können. Zum UI Design gehören Screendesign, Layout, Farben, Bildwelten und Interaktionselemente. Das UI Design hat das Ziel, Userflow und Entscheidungen des Nutzers zu Vereinfachen und Vertrauen zu schaffen. Ein Medienprodukt funktioniert dann, wenn Interface und Nutzererlebnis aufeinander abgestimmt sind und UI und UX Design Hand in Hand gehen.

Ideation Prozesse

Ideation beschreibt den Prozess der Entwicklung und Vermittlung einer Idee vom ersten Konzept zur Implementierung und ist damit eine Schlüsselkomponente eines jeden erfolgreichen Medienproduktes oder Content Strategie. Ideation-Prozesse sind entscheidend, um innovativ zu sein und wettbewerbsfähig zu bleiben. Ausgangspunkt ist, das Problem klar darzustellen und die Einflussfaktoren zu identifizieren. Dies können Trends, Umfeld, Bedürfnisse, Budget oder ähnliches sein. Außerdem fließen interne Meinungen, Überzeugungen und Prinzipien der Beteiligten, sowie implizites Wissen mit in den Prozess ein. Mithilfe von Kreativtechniken werden zum Beispiel in Workshops oder Brainstormings Ideen, Konzepte und Lösungen generiert. Im Unterschied zur reinen kreativen Arbeit schließt die Ideation die Bewertung und erfolgreiche Umsetzung der Lösungen in die Praxis ein.